Logo
Club für den Mops e.V.
Online-Fortbildungen von PET VET jetzt auch für Züchter
 
11.02.2024: Liebe Züchter,
Wir planen zukünftig auch Online-Fortbildungen für Züchter anzubieten.
Dazu würden wir uns über Ihre Unterstützung freuen:
Was bewegt sie als Züchter? Welche Themen brennen Ihnen unter den Nägeln bzw. welche Themen interessieren sie? Wo haben sie Fortbildungsbedarf?
Schreiben sie uns!
mailanneposthoff.de
 
Mit Ihrer Unterstützung wird es uns gelingen, ein interessantes Programm mit hochklassigen Referenten auf die Beine zu stellen.
Wir freuen uns auf ihre Anregungen.
Im Namen der PET VET Redaktion:
 
Dr. Thomas Steidl, Dr. Dirk Heizmann
sagt herzlichen Dank im Voraus
Dr. Anne Posthoff
mailanneposthoff.de
 
Wer sind wir eigentlich?
Seit 25 Jahren veranstaltet die PET-VET erstklassige Fortbildungen in der Tiergesundheit. Von Praktikern für Praktiker organisiert stehen Themen und Referate im Vordergrund,
die wirklich relevant sind und die sofort umgesetzt werden können: praxisrelevantes Wissen, anschaulich aufbereitet und von erstklassigen Referenten.
Bisher nur von Tierärzten für Tierärzte, zukünftig aber auch für Züchter.
 

Terminbekanntgabe Mitgliederversammlung

02.02.2024: Am 04. Mai 2024 findet in Friedrichsdorf-Köppern unsere ordentliche Mitgliederversammlung statt. Veranstaltungsort ist der SGV Köppern, Am Schnürriemen in 61381 Friedrichsdorf/Köppern. Die Einladung mit Tagesordnung erfolgt gemäß den Fristen der Satzung.

 

Vorstandsbeschluss Beisitzer

02.02.2024: Der Vorstand hat am 01.02.2024 beschlossen Frau Becker als kommissarische Beisitzerin zu ernennen. Wir danken Frau Becker für die Bereitschaft die Themenbereiche, die sie bereits als engagiertes Mitglied betreut, nun auch offiziell als Mitglied der Vorstandschaft zu übernehmen.

 

Neue Mitglieder im Club für den Mops e.V.

02.02.2024: Wir begrüßen Frau Kimberly Görtler als neues Mitglied und Frau Sandra Keilhauer als neues Fördermitglied in unserem Verein. Herzlich Willkommen!

 

Neues Fördermitglied im CfdM

21.01.2024: Wir begrüßen Herrn Roland Staudenmaier als Fördermitglied in unserem Verein. Herzlich Willkommen!

 

Anträge auf Mitgliedschaft und Fördermitgliedschaft im CfdM

16.01.2024: Einen Antrag auf Mitgliedschaft hat Frau Kimberly Görtler und auf Fördermitgliedschaft Frau Sandra Keilhauer gestellt.

Einsprüche sind innerhalb von 2 Wochen schriftlich an die Geschäftsstelle zu richten.

 

Antrag auf Fördermitgliedschaft im CfdM

04.01.2024: Einen Antrag auf Fördermitgliedschaft hat Herr Roland Staudenmaier gestellt.

Einsprüche sind innerhalb von 2 Wochen schriftlich an die Geschäftsstelle zu richten.

 

Einführung Cambridge Test (BOAS Untersuchung)

23.12.2023: Mit der Einführung des Cambridge Tests durch den VDH, hat der Vorstand beschlossen, den bis dato gültigen Belastungstest durch die BOAS Untersuchung zu ersetzen. Ab Januar 2024 ist diese Untersuchung für eine Zuchtzulassung zwingend notwendig. Bestehende Zulassungen bleiben davon unberührt.

Angestrebt ist ein Zuchtpotential mit BOAS 0 oder 1, BOAS 2 ist eingeschränkt zur Zucht zugelassen, Hunde mit BOAS 3 erhalten keine Zuchtzulassung.

 

Neue Anforderungen für die Ausstellungen Dortmund und Gelsenkirchen

22.11.2023: Für den Mops wurden neue Anforderungen für Dortmund (VDH-Europasieger & Frühlingssieger- und Bundessieger & Herbstsieger-Ausstellung) und Gelsenkirchen (German Winner Show) erlassen. Ab dem 01.01.2024 wird für Rassen Mops, Französische und Englische Bulldogge nur noch der Cambridge-Test oder VDH-Fitnesstest akzeptiert. Der bisher durchgeführte Belastungstest reicht nicht aus!

VDH-Schreiben

 

Sendung im SWR "Kaffee oder Tee"

12.11.2023: Ab 1:21:30 - Mopsgespräche über unseren Verein, unser Projekt Mops 2.0 und natürlich die Rosepugs in der Mediathek

 

Neues Fördermitglied im Club für den Mops e.V.

27.10.2023: Wir begrüßen Herrn Werner Merz als Fördermitglied in unserem Verein. Herzlich Willkommen!

 

Antrag auf Fördermitgliedschaft im CfdM

12.10.2023: Einen Antrag auf Fördermitgliedschaft hat Herr Werner Merz gestellt.

Einsprüche sind innerhalb von 2 Wochen schriftlich an die Geschäftsstelle zu richten.

 

Neues Fördermitglied im Club für den Mops e.V.

26.09.2023: Wir begrüßen Frau Yvonne Martens als Fördermitglied in unserem Verein. Herzlich Willkommen!

 

Einführung des BOAS-Test im VDH – Eine neue Ära beginnt

13.09.2023:

Der VDH hat am 09.09.2023 die erste Fortbildungsveranstaltung „Zertifizierte Untersuchung des Respiratory Functional grading Scheme (RFGS)“ (umgangssprachlich BOAS-Test) für Tierärzte durchgeführt. Die Veranstaltung fand an der Tierärztlichen Hochschule in Hannover für die Rassen Mops, Französische Bulldogge und Englische Bulldoge statt.

Vom Club für den Mops (CfdM) hat die Tierärztin Frau Dr. Anne Posthoff an der Fortbildung teilgenommen und darf nun den BOAS-Test offiziell durchführen. Vom CfdM waren außerdem Andrea Fastenrath und Claudia Trentmann vor Ort, die ihre Möpse als Übungshunde für die praktische Schulung am Nachmittag zur Verfügung stellten.

 

Bestandteil des BOAS-Test sind unter anderem der Body condition score (BCS), das Körpergewicht, die Raumtemperatur, die Öffnung und Beweglichkeit der Nasenlöcher, das Abhören von Herz und Lunge, hörbare Atemgeräusche (mit und ohne Stethoskop) vor und nach Belastung, Blaufärbung der Zunge und Anzeichen von Ohnmacht nach Belastung. Aus diesen Bewertungen ergibt sich der BOAS-Grad 0, 1, 2 oder 3.

 

In dem Zertifikat, welches der Hundebesitzer bekommt, wird z.B. auch differenziert zwischen einem guten und einem schlechten Grad 0, 1, 2 oder 3, was beim Einsatz in der Zucht durchaus ausschlaggebend sein kann. Des weiteren wird festgelegt, ob und wann der Hund erneut vorgestellt werden muss.

Alle BOAS-Test-Ergebnisse werden in die offizielle Cambridge-Datei eingepflegt. Jeder Tierarzt ist verpflichtet, nach dem Auslesen des Microchips in der Datenbank nachzusehen, wann der letzte BOAS-Test war und ob ein erneuter Test ansteht. Ist der Test nicht erforderlich, wird die Durchführung abgelehnt, damit kein Test-Tourismus entsteht, bis der Hund das „richtige“ Ergebnis hat.

 

Besondere Beachtung bedarf das Körpergewicht des Mopses im Hinblick auf das Grading. Nur beim Mops sinkt oder steigt der BOAS-Test Grad mit dem Körpergewicht. Schon 500 g können die Atmung und somit auch das Grading positiv oder negativ beeinflussen.

Warum das nur beim Mops so ist, kann noch keiner sagen, aber die langjährigen Studien an der University of Cambrige belegen dies. Ein BCS von 4 oder 5 hat sich als optimal erwiesen.

 

Der CfdM bedankt sich an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich bei Dr. Jan Bach (VDH). Er ist maßgeblich an dieser Entwicklung beteiligt und uns stets ein freundlicher und kompetenter Ansprechpartner.

Der VDH schafft für seine Mitgliedsvereine mit der Einführung des BOAS-Test die Grundlage zur Ergänzung und/oder Änderung in der Zuchtordnung geschaffen. Jeder betroffene Verein muss jetzt für sich entscheiden, wie er die Möglichkeiten, die der BOAS-Test bietet, in seiner Zuchtordnung aufnimmt.

https://www.pughealth.org.uk/pug-obesity/

https://www.vet.cam.ac.uk/boas/resources-1

 

Zertifizierte Untersucher des Respiratory Functional Grading Scheme (RFGS)

11.09.2023: Am 09.09.2023 fand in Hannover die BOAS Schulung für Tierärzte statt. Wir gratulieren Frau Dr. Anne Posthoff ganz herzlich zur Qualifikation, sie ist jetzt für die BOAS Untersuchung bei unseren Möpsen qualifiziert.
Einen herzlichen Dank auch an Frau Trentmann und Frau Fastenrath, die ihre Möpse als Studienobjekt zur Verfügung gestellt haben.

 

Antrag auf Fördermitgliedschaft im Club für den Mops e.V.

11.09.2023: Einen Antrag auf Fördermitgliedschaft hat Frau Yvonne Martens gestellt.

Einsprüche sind innerhalb von 2 Wochen schriftlich an die Geschäftsstelle zu richten.

 

Newsletter

25.08.2023: Wir halten Sie auf dem Laufendem. Neuigkeiten und Wissenswertes wurden per Mail im Newsletter an unsere Mitglieder versendet - Sehen Sie bitte auch in Ihrem Spamordner nach.

 

Laboklin Online Züchtertag

17.08.2023: Am Samstag, den 28.10.2023, findet der 9. Online-Hundezüchtertag von Laboklin statt. Diesmal dreht sich alles um das Thema "Hautprobleme beim Hund". Die Fa Laboklin ist mittlerweile offizieller Partner des VDH, somit wird die Teilnahme als Fortbildung anerkannt. Weitere Informationen gibt es hier

 

BOAS und Zuchtgeschehen

30.06.2023: Wir lieben unseren Mops, haben uns bewusst für die Rasse entschieden, trotz Qualzuchtdebatte, dummen Sprüchen und Anfeindungen, wie „man“ nur „so etwas“ züchten kann. Dass nur ein geringer Prozentsatz der Mopspopulation in Deutschland über den VDH gezüchtet wird, ist mittlerweile hinreichend kommuniziert worden. Es ist hinlänglich bekannt, dass die Rasse zum Teil gravierende Gesundheitsprobleme hat.

Wo ansetzen? Aus der Sicht des CfdM gibt es nur einen Weg: Es bringt nichts, die Probleme totzuschweigen und auf bessere/andere Zeiten zu hoffen. Der CfdM zeigt Flagge. Durch gezielte Anforderungen an die Gesundheit unserer Zuchthunde setzen wir uns aktiv für die Zucht gesunder, agiler und rassereiner Möpse ein. Ziel ist es, einen standardnahen Mops ohne Übertreibungen zu züchten.

Der VDH hat die Verträge mit der Cambridge University unterzeichnet. Die BOAS-Untersuchungen, basierend auf wissenschaftlichen Erkenntnissen und bereits in vielen europäischen Ländern Pflicht, werden endlich auch in Deutschland eingeführt. Langfristig wird er den Mops-Belastungstest wohl ablösen, da er sowohl einen Ausdauertest beinhaltet als auch die Zusatzuntersuchungen der Stridore, die im CfdM bereits Pflicht sind. Die Einführung des BOAS-Test wird repräsentative, wissenschaftlich fundierte Ergebnisse zeigen, die die Zukunft des Zuchtgeschehens nicht nur im CfdM, entscheidend beeinflussen werden.

Der CfdM ist hocherfreut über diese aktuelle Entwicklung und freut sich auf eine vielversprechende Zukunft für den Mops. .

 

Neues Mitglied im Club für den Mops e.V.

23.05.2023: Wir begrüßen Frau Christa Boyer als Mitglied in unserem Verein. Herzlich Willkommen!

 

Antrag auf Mitgliedschaft im Club für den Mops e.V.

09.05.2023: Einen Antrag auf Mitgliedschaft hat Frau Christa Boyer gestellt.

Einsprüche sind innerhalb von 2 Wochen schriftlich an die Geschäftsstelle zu richten.

 

Neues Mitglied im Club für den Mops e.V.

09.05.2023: Wir begrüßen Frau Stefanie Gräfenstein als neues Mitglied in unserem Verein. Herzlich Willkommen!

 

Zuchtzulassung und Belastungstest in Köppern

07.05.2023: Schön war es, das Wetter war perfekt und alle Möpse haben Belastungstest sowie Zuchtzulassung bestanden. Es fand auch eine Richterprüfung statt. Es waren Mopsfreunde, Mitglieder und Züchter von nah und fern da, ein Treffen unter Hundefreunden auf einem tollen Gelände. Herzliche Glückwünsche an alle Prüflinge und vielen Dank an die Richter und die Tierärztin für die Zeit, die sie sich genommen haben. Ein großer Dank geht auch an die ausdauernde Läuferin, die mit einigen Möpsen den Belastungstest gelaufen ist.

Die Möpse durften im Anschluss noch toben und haben es genossen

 

 

Antrag auf Mitgliedschaft im Club für den Mops e.V.

26.04.2023: Einen Antrag auf Mitgliedschaft hat Frau Stefanie Gräfenstein gestellt.

Einsprüche sind innerhalb von 2 Wochen schriftlich an die Geschäftsstelle zu richten.

 

Labogen Züchtertag

06.04.2023: Am 28.10.2023 findet wieder ein Online Züchtertag der Firma Labogen statt, bei dem sich alles um das Thema "Hautprobleme" dreht. Das Seminar wird vom VDH als Weiterbildung anerkannt. Weitere Informationen, Anmeldung und Programm finden Sie hier

 

Neues Fördermitglied im Club für den Mops e.V.

06.04.2023: Wir begrüßen Frau Hofmann als Fördermitglied in unserem Verein. Herzlich Willkommen!

 

Antrag auf Fördermitgliedschaft im Club für den Mops e.V.

20.03.2023: Einen Antrag auf Fördermitgliedschaft hat Frau Christine Hofmann gestellt.

Einsprüche sind innerhalb von 2 Wochen schriftlich an die Geschäftsstelle zu richten.

 

Neue Fördermitglieder im Club für den Mops e.V.

22.02.2023: Wir begrüßen Frau Dobner und Frau Fastenrath als Fördermitglieder in unserem Verein. Herzlich Willkommen!

 

Anträge auf Mitgliedschaft im Club für den Mops e.V.

05.02.2023: Anträge auf Fördermitgliedschaft haben Frau Dobner und Frau Fastenrath gestellt.

Einsprüche sind innerhalb von 2 Wochen schriftlich an die Geschäftsstelle zu richten.

 

Änderung Zuchtstrategie bzgl. Verpaarung Registerhunde

01.02.2023: Vorstandsbeschluß vom 31.01.2023 - Punkt ( Nr. 10 (1) ) der Durchführungsbestimmungen wird ersatzlos gestrichen.

Nr. 10 Zuchthunde aus nicht kontrollierter Zucht
( 1 )
Ein zuchtzugelassener Hund mit Registerbescheinigung darf nur mit einem zuchtzugelassenen Hund mit anerkannter Ahnentafel verpaart werden.

 

Belastungstest und Zuchtzulassungen

01.02.2023: Wie schon auf der alten Homepage angekündigt, sind die Sonderregelungen für ZZP und BT mit Wegfall der Corona Regelungen aufgehoben. Da es wieder möglich ist, uneingeschränkt Veranstaltungen zu besuchen und auszurichten, können wir wieder Zuchtzulassungsprüfungen mit Belastungstests anbieten. Wir können uns treffen, Erfahrungen austauschen und einfach nur zwanglos beisammen sein. Auch Mopsbesitzer und Mopsfreunde, die keinen Hund zulassen wollen, sind herzlich willkommen.

 

Erfolgreiche Gesundheitsuntersuchungen

08.01.2023: Super Ergebnisse bei der Untersuchung auf Keilwirbel und Bewertung der Luftröhre.

 

Neue Mitglieder im Club für den Mops e.V.

07.01.2023: Wir begrüßen Frau Mascha Linke als neues Mitglied und Frau Dr. Petra Thiersch von Keiser und Frau Ulla Thiersch von Keiser als Fördermitglieder in unserem Verein. Herzlich Willkommen!

 

Anträge auf Mitgliedschaft im Club für den Mops e.V.

23.12.2022: Antrag auf Mitgliedschaft hat Frau Mascha Linke und Anträge auf Fördermitgliedschaft haben Frau Dr. Petra Thiersch von Keiser und Frau Ulla Thiersch von Keiser gestellt.

Einsprüche sind innerhalb von 2 Wochen schriftlich an die Geschäftsstelle zu richten.

 

09.12.2022: Zur kommissarischen Vizepräsidentin wurde Frau Claudia Trentmann ernannt.

25.11.2022: Ein Video von 2020, heute noch genauso aktuell.

18.11.2022: Vielversprechende Möpse aus dem Projekt 2.0 in der Galerie. Wir sind auf die weitere Entwicklung gespannt.

02.11.2022: Gute Neuigkeiten aus Österreich, 2 Möpse aus dem Projekt Mops 2.0 haben die BOAS - Bewertung mit Grad 0 und 1 bestanden. Herzlichen Glückwunsch an die Züchterin Susanne Becker!

Am 30.07.2022 fand die Neuwahl des Vorstandes in Baunatal statt. Frau Heike Bultmann wurde als Präsidentin gewählt, Frau Williges übernahm in bewährter Weise die Geschäftsstelle und den Finanzbereich. Frau Williges und Frau Bultmann arbeiten Hand in Hand um die Ziele des Vereins im Sinne der Gründer weiterzuführen. Viele Mitglieder haben ihre Hilfe angeboten - vielen Dank dafür!
logo

Ein kleiner Verein mit großen Zielen

Im VDH/FCI der Club mit den höchsten Anforderungen bezüglich der Zucht unserer Hunde